Homebrewing: Helles Weizenbier – Abfüllen

Nach nur drei Tagen ist das Weizenbier fertig vergoren und bereit zum Abfüllen. Es riecht schon Sortentypisch nach Banane. Die Hefe hat ganze Arbeit geleistet.  Vor dem Abfüllen gebe ich die so genannte Speise hinzu. Das ist ein Teil der Würze die ich vor Zugabe der Hefe abgefüllt und kalt gestellt habe (ca. 10% von der Gesamtmenge). Die Speise gibt der Hefe neue Nahrung und so entsteht in der Flasche die gewünschte Kohlensäure (In diesem Fall sind es 6,5 g/l Kohlensäure). Die Flaschen sind gereinigt und stehen bereit. Über ein spezielles Abfüllrohr, sind die Flaschen im nu abgefüllt und verschlossen. Entweder mit Bügelverschluss oder Kronkorken. 

IMG_2855

Und ab geht es zum Fotoshooting! Anschließend bleibt das Bier noch ein zwei Tage bei ca. 20 Grad stehen, damit die Hefe arbeiten kann und dann geht es ab in den Kühlschrank zum reifen. Ich kann es kaum erwarten das Bier zu verkosten!!!

IMG_2854

Ein Gedanke zu „Homebrewing: Helles Weizenbier – Abfüllen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.