Anker & Berg goes Anker

Es liegen zwei aufregende Wochen hinter mir, denn ich war auf Heimatbesuch in Hamburg. Keine Berge, sondern das platte Land mit Schiffen, Regen, Kälte, späten Sonnenaufgängen, Familie, alten Schulfreunden und natürlich Bier. Ganz viel Bier! Ich war überrascht, dass mich an so vielen Ecken tolle, individuelle Biere überrascht haben. Sei es, dass ich die Elbphilharmonie besichtigt habe und es dort einen kleinen Pub der Störtebeker Brauerei gibt…

img_5580

…Oder das in einem ganz normalen Supermarkt die Auswahl an Craft-Bier ziemlich hoch ist (in einem Wiener Supermarkt habe ich noch keine Biere von Maisel & Friends entdeckt).

Ich habe mich aber auch bewusst auf die Suche nach Bier begeben und habe das „Alte Mädchen“ in den Schanzenhöfen besucht und dort ganz hervorragende Biere von der Ratsherrn Brauerei vom Faß getrunken (unbedingt den Klaubautermann probieren, ein wirklich tolles, rundes schokoladiges Porter).

img_5678

Aber auch spannende Flaschenbiere habe ich probiert. Ganz besonders ist mir das Elbe Gose von der Kehrwieder Brauerei in Erinnerung geblieben. Gose ist ein alter Bierstil aus Goslar und die besondere Zutat, die hier beim Brauen verwendet wird, ist Salz und Koriander. Das könnt ihr euch nicht vorstellen? Bitte unbedingt probieren!

img_5581

img_5677Es hat mich sogar noch weiter nördlich an die Nordsee getrieben, genauer gesagt nach Sankt Peter Ording. Dort wurde ich zwar nicht mit Bier verwöhnt, aber mit Salzwiesen, Pfahlbauten, Strand, dem Wattenmeer und ganz viel frischer Luft.

img_5582

Meine „Anker-Seite“ ist nun wieder komplett aufgeladen und ich freue mich wieder auf die Berge (und, dass es hier am Morgen nicht so lange dunkel ist).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.